Nach Hause kommen

Der Blog für Wien-LiebhaberInnen

 Wien. Vienna - my love. Nach 21 Jahren im Ausland kam ich in der ersten März-Woche endlich nach Hause. In meine Herzens-Stadt: Wien.

 

 Laut Umfragen: Die lebenswerteste Stadt der Welt. Für mich ist sie das auf jeden Fall. Egal in welchen wunderbaren Ländern ich leben durfte - Kalifornien, Schweiz - Heimweh hatte ich immer.

 

Das Virus hat mich etwas früher als geplant zurück gerufen, in die Stadt meines Herzens. Seit Anfang März bin ich nun schon hier und habe in meinem alten Grätzel, so nennt man die heimischen Ecken in Wien, meine Zelte aufgeschlagen.  Leider konnte ich bei meiner Ankunft kaum mehr gehen, ein angeborenes Hüftleiden und viel Arbeit in meiner TCM-Praxis bei Basel haben mich die notwendigen Operationen ständig hinausschieben lassen. 

 

Anstatt endlich meine Stadt zu erkunden durfte ich am 10. Mai mein rechtes Hüftgelenk austauschen. Spaziergänge und Entdeckungsfahrten durch Wien wurden auf das Minimum reduziert. So lernte ich jedoch genauer hinzusehen, auf grossen und kleinen Schönheiten meiner Stadt. Auch wenn es für die ersten Wochen nach der OP nur mein Grätzel war. Welch grosse Überraschung. Ein eine verborgene Schönheit nach der anderen eröffnete sich mir.  

 

 Kaum erholt stand die zweite Hüftgelenks-Operation am Plan. Am 1. Juli war es soweit. Gott-Sei-Dank, dachte ich damals, gibt es die Wiener-Hüfte. Eine minimalinvasive Operationstechnik die mich schnell wieder auf die Beine bringen wird. 

 

Auch wenn ich derzeit noch mit Krücken unterwegs bin: I love Vienna. Im Moment ist es vor allem Gersthof, ein Teil von Währing, dem Bezirk in dem ich lebe, den es neu zu entdecken gilt. Mit jedem Tag werde meine Streifzüge länger.

 

Kommen Sie einfach mit. Es gibt viel zu entdecken!

 

 

 

 

 

 


Mail

bridget@nachhausekommen.at




Aktueller Blog

Gedanken, Tipps und Anregungen zum guten Leben in Wien

 

KONTAKT >